Warmbouldern

IMG_4283

Heute ist Aufwärmen in drei Schritten angesagt!

1. Du boulderst acht wirklich leichte Boulder. Achte dabei auf deinen Körper, dazu hat man bei schweren Bouldern oft nicht die Zeit. Nimm wahr, wie deine Füße an den Tritten ziehen, versuche Griffe möglichst weich zu greifen, spüre, von wo dein Körper  die Bewegung einleitet, …

2. Suche dir drei leichte bis mittlere Boulder. Klettere sie möglichst schnell hintereinander. Die Herzfrequenz soll auf Touren kommen. Dann mach ein paar Minuten Pause.

3. Suche dir zwei schwierige Boulder aus, die du noch nicht kennst. Nimm dir Zeit, sie vorher zu betrachten. Mach bei jedem Boulder einen Flashversuch.

Nun solltest du richtig warm sein!