Technik - Untergriffe

Ein Untergriff ist ein meist horizontaler Griff, der nur mit Zugrichtung nach oben gehalten werden kann, sprich: wenn sich der Körper unter dem Griff befindet und man ihn von oben zu greifen versucht, wird man ihn nicht halten können. Befindet sich der Schultergürtel über dem Griff und man greift ihn von unten, sieht es schon ganz anders aus.  

Je nach Beschaffenheit des Griffs, lässt sich ein Untergriff frühestens dann gut von unten halten, wenn er sich auf Brusthöhe befindet. Je ausgestreckter der Arm über dem Untergriff ist, desto besser wird er. Am besten befindet er sich auf Hüfthöhe oder tiefer. 

Suche dir an einer leicht bis stark überhängenden Wand 4-6 Untergriffe und halte sie mit beiden Händen fest. Positioniere deine Füße dabei auf verschiedenen Tritten, die sich entweder näher oder weiter entfernt unterhalb des Untergriff befinden. Probiere für dich aus, ab wann du den Untergriff gut halten kannst. Bewege deinen Körper dafür langsam auf und ab und spüre den Unterschied im Kraftaufwand, den du benötigst, um den Griff sicher zu halten.

Suche dir 2-3 Boulder mit Untergriffen und klettere sie. 

Fortgeschrittene:

  1. Versuche eine Aufstehbewegung durchzuführen, indem du zwei gute Griffe unterhalb eines Untergriffes hältst und dann mit einer Hand nach der anderen in den Untergriff wechselst, während du deinen Körper immer weiter nach oben schiebst. 
  2. Wenn dir das bereits gut gelingt, versuche dieselbe Bewegung noch ein wenig dynamischer durchzuführen. Versuche jetzt aus dem Untergriff mit einer Hand an einen möglichst weit entfernten Griff weiterzuziehen. Anschließend wiederhole die Übung mit umgekehrter Handfolge. 
IMG_20220402_142750
IMG_20220402_142712